Das Ziel: Übertragung der buddhistischen Kunst

 

 Das Ziel ist die Ausbildung zum selbstständigen Statuenbauer und Thangkamaler. In Zusammenarbeit mit dem Statuenbaumeister Chhemet Rigzin ist eine fundierte Ausbildung im Statuenbau im Westen möglich.

 

 In Ladakh dauert die Ausbildung zwischen 6 und 17 Jahren - bei intensiver, täglicher Arbeit mit dem Meister. Im Rahmen der Ausbildung zeichnen und modellieren die Schüler über mehrere Jahre hinweg (die Dauer richtet sich nach Einsatz und Fähigkeiten, dabei kann es nötig sein, eine Form zu wiederholen) folgende Buddhaformen und Aspekte unter der Anleitung von Chhemet Rigzin:

  • Buddha Shakyamuni,
  • Grüne oder weiße Befreierin (tib.: Dolmar; sansk.: Tara),
  • Schwarzer Mantel (tib.: Bernagchen; sansk.: Mahakala),
  • Liebevolle Augen/Milarepa/Tilopa oder andere Form

Chhemet Rigzin unterrichtet jedes Jahr (siehe Termine unten) im Atelier des Buddhistischen Zentrums Braunschweig.

 

 Die Teilnahme an einem Vorkurs ist obligatorisch. Die erfolgreiche Teilnahme an einem Kurs und die Fertigstellung einer Statue werden jeweils beurkundet. Nach der erfolgreichen Ausbildung sind die Teilnehmer befähigt, selbstständig zu arbeiten und erhalten darüber ein Zertifikat.

 

 

Ateiler 1

 

Workshop

 

Kurs mit Chhemet, 2015