Altäre - Symbole für die Geist

 

Sehr liebe Freunde,

 Altäre – Stellen, wo der Geist sich auf die innewohnende Buddhanatur einstellt – sind zur Zeit sehr im Gespräch. Alle buddhistische Richtungen drücken hier die eigene Offenheit aus. Die Vielfalt der Gestaltungen zeigt ihr Verständnis von sowohl bedingten als auch letztendlichen Werten. Wichtig für uns im Diamantweg wäre ein Zusammenbringen von dem riesigen Reichtum unserer Übertragung in Verbindung mit einem ehrlichen Ausdruck unserer Dankbarkeit. Das wäre erreicht, denke ich, wenn wir so nah am Aufbau des Zufluchtsbaumes bleiben wie es unseren Vorlieben und der westlichen Vorstellungswelt entspricht. Wir sollten das schenken, was von wirklicher Bedeutung ist, eben unsere stete idealistische Einstellung und Arbeit zum Besten aller.

 

 Selbstverständlich heben auch ein paar Edelsteine oder Schmuckstücke das allgemeine Gefühl, wenn ihr es so ausgiebig wünscht. Also Lama oder Diamanthalter (tib. Dorje Chang) in der Mitte. Linienlamas oberhalb und andere herum. Yidams vorne-unten und Schützer noch weiter unten. Buddha, die Lehre und Liebevolle Augen (oder andere Bodhisattvas) drum herum, auf Ebene der Yidams. Wollt ihr das alles vereinfachen, geht das auch, aber haltet den allgemeinen Aufbau des Zufluchtbaums im Geist und Lama/Lamas in der Mitte.

 

Lama Ole Nydahl